Die freistehende Badewanne hält einzug in deutsche Badezimmer

Immer mehr im Trend die freistehende BadewanneImmer mehr Menschen wird bewusst, dass das Badezimmer nicht nur ein Ort ist, denn man kurzfristig aufsucht. Ihr Bad gewinnt an Wert als Wohlfühloase. Man will sich gerne im Bad aufhalten und eine schöne Zeit der Entspannung verbringen. Vorbei die Zeit mit einer einfachen Badewanne, Waschbecken und Waschmaschine. Die Badewanne wird aus ihrem Versteck geholt. Sie fällt nun sofort ins Auge und ist ein Highlight im Badezimmer.

Man denke nur an einen typischen Morgen. Oft noch müde schleicht man ins Bad. Da erwartet einen oft ein winziger Raum, gerne ohne Fenster. An einer Wand die Badewanne, davor Waschbecken, WC und Waschmaschine.

Und so eng, dass man sich kaum drehen kann. Man stelle sich vor, man geht in ein lichtdurchflutetes Badezimmer mit ausreichend Platz.

 

Freistehende Badwanne mit Duschbrause

Morgens kann man eine herrliche Dusche mit Regenwasserbrausekopf nehmen. Ein Blick in denn beleuchteten Spiegel löst ein Strahlen aus. Nach der Arbeit oder am Wochenende kann man relaxen im Bad. Ein herrliches Schaumbad in einer modernen freistehenden Badewanne. Dazu ein angenehmer Duft, einige Kerzen, nette Musik und vielleicht ein Gläschen Sekt oder eine edele Tasse Tee.

Freistehende Badewanne in WeissDie Auswahl an Modellen ist riesig. Es gibt freistehende Badewannen aus Beton oder Holz, genauso gut wie aus Marmor. Bei der Materialauswahl muss man allerdings das Gewicht im Auge behalten.

Eine Badewanne aus Marmor beispielsweise bringt leer schon schnell mehrere 100 Kilo auf die Waage. Außerdem ist es ein sehr schöner Trend, dass die Badewannen größer werden und so auch bequemer, auch mal zu zweit.
 

Viel freiraum mit der freistehenden Badewanne

Dabei kann die Wanne quasi auf eigenen Füßen stehen lassen, so dass unter der Badewanne ein Freiraum ist. Eine weiße freistehende Badewanne mit goldenen bzw. vergoldeten Füßen und Armaturen sieht wahrhaft edel aus, obwohl es ganz schlicht ist. Ihre Form kann außergewöhnlich sein. Man kann die Wanne aufrüsten, Z. B. mit Düsen für eine schöne Massage. Auf jeden Fall sollte man vor dem Kauf "probeliegen" damit der Badespaß so schön wird, wie er geplant ist.